DHP-Blog

Anderen etwas beweisen zu wollen, ist eine der denkbar schlechtesten Motivationen, die man sich aussuchen kann. 

Es lohnt sich mal Gedanken darüber zu machen, um was es dabei geht, was man von sich selbst denkt und was man denn wirklich im Leben haben oder erreichen möchte. Jeder der sich die Zeit nimmt, wird meinen oben genannten Satz verstehen. ahhnee

Das wunderwirkende Zusammenspiel des Lebens 

Ist es nicht wunderbar, wenn wir an Orten und in Situationen, wo wir es überhaupt nicht erwarten würden, das bekommen, worauf wir uns ausgerichtet haben. 
Alles ist eins und wirkt im Zusammenhang. 

Widerstände können die Realität verfälschen. Der Widerstand beinhaltet eine bestimmte Haltung in uns und verhindert den klaren Blick auf die Sache, den Menschen, die Aussage usw. 
Eigne dir eine Offenheit an, die alles erst einmal mit Neugier und Interesse aufnimmt. Damit erschließen sich für dich, viele neue Möglichkeiten.

Wenn du wirkliche Veränderungen in deinem Leben wünschst, dann betrachte deine Themen nicht nur flüchtig oder oberflächlich. 
Wenn du beispielsweise mehr Klarheit wünschst, dann reicht es nicht eine Affirmation zu finden und zu sprechen, oder dir bewusst zu machen, dass du Klarheit brauchst. 
Nehme deine Thematik und betrachte alles mögliche aus diesem Blickwinkel. 

Bei Klarheit z.B.so: 

- Sage klar, eindeutig und deutlich was du willst. 
- Treffe klare Entscheidungen. 
- Trinke klares Wasser. 
- Betrachte deine Angelegenheiten solange, bis dir klar ist, welchen Standpunkt du dazu hast. 
- Putze deine Fenster. 
- Frage nach, wenn du etwas nicht klar verstanden hast. 
- Traue dich, alles was deine Sinne vernebelt los zu lassen. 
- Meditiere und fülle dich mit der neutralen Ursubstanz. 

Free Joomla! template by Age Themes