Warum auf diesem Wege?

Als ich 1994 das erste Mal von den Hermetischen Gesetzen/Prinzipien hörte, saß ich nickend und zustimmend in einem Seminar in Ägypten. Da sprach Margarete Friebe von der Macht der Gedanken und den Hermetischen Gesetzen. All das entsprach meiner inneren Wahrheit, nur hätte ich das Alles zum damaligen Zeitpunkt nicht in Worte fassen können.

Es ergab sich auf wundersame Weise, dass ich die Lebensprinzipien durch einen spirituellen Lehrer vertiefen durfte.

Es folgten sieben Jahre, in denen ich überwiegend persönliche Beratungen durchführte. In dieser Zeit erkannte ich, dass fast alle Ratsuchenden die Grundlagen unseres Lebens nicht kannten. Deshalb arbeitete ich ein Seminar aus, um dieses Wissen weiterzugeben:
das Basisseminar „Das Hermetische Prinzip".

Die Nachfrage war so groß, dass Wartelisten entstanden, die ich nicht mehr abarbeiten konnte. Daraus ergab sich die Überlegung, wie es möglich wäre, das Wissen in einem größeren Maß weiter zu geben. Die Idee dazu war, Trainer auszubilden, die die gleichen Seminare geben könnten.

Mittlerweile habe ich einige Hermetik Trainer und Assistenten ausgebildet. Und die nächste Frage ist entstanden, wie können wir noch mehr Menschen erreichen?

Über das Internet
Über mein Buch, welches gerade noch bei meinem Lektor liegt. Voraussichtlich wird es noch in diesem Jahr erscheinen. Der Titel lautet: " Eigenlob duftet und glitzert" - Hermetik im 21. Jahrhundert.


Das Interesse an den Hermetischen Prinzipien wächst immer weiter, ich tragen gern dazu bei, die Hermetik zu verbreiten.

 

Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken
haben einen belächelnswerten Anfang.
Albert Camus

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok