Uhrenvergleich

Diese Übung hat mit ein netter Bekannter geschickt, ich finde sie so gut, dass ich sie gerne hier vorstellen möchte.

Die Aufgabe ich auch nicht von meinem Bekannten, sondern von E.v.Hirschhausen, den ich einfach super finde.

Auf einer Seite regt Herr Hirschhausen einen Uhrenvergleich an:

Wie spät ist es in meinem Leben?
Für drei Gedanken gibt er Raum:

Es ist zu spät um...
Es ist zu früh um...
Es ist gerade richtig um...

Meine Beispiel Antworten:

Es ist zu spät für mich, um mit meinen Vater zu lachen und duch die Wälder zu streifen und Pilze zu sammeln. Denn er ist leider schon verstorben.

Es ist zu früh für mich, um die Hände in den Schoß zu legen, denn ich habe noch so viele Ideen und Ziele.

Es ist gerade richtig für mich, dankbar für mein wunderbares Leben zu sein.

Jetzt seid ihr dran...

Liebe Grüße Babette

Feedback schreiben

Hinweis !


Für Seminar-Feedbacks
Bitte geben Sie im Betreff - den Namen, den Ort, den Seminarleiter und das Datum der Veranstaltung an.

z.B. Muster-Seminar in Musterstadt mit Max Muster am Musterdatum

Schön ist es, durch Ihr Feedback zu erfahren, was bei Ihnen nach dem Seminar so passiert ist. Konnten Sie Ihr neues Wissen für sich schon nutzen und haben Sie Erfahrungen gesammelt, die Sie gern Anderen mitteilen möchten?
Nachdem Sie Ihr Feedback abgesendet haben, wird es von unserem Administrator geprüft und danach freigegeben. Bitte beachten Sie, dass nur Feedbacks veröffentlicht werden, die frei von Werbung und unpassenden Äußerungen sind. Lob, Kritik und Anregungen sind hingegen willkommen.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen