DHP-Blog

Wir alle unterliegen dem Prinzip des Rhythmus, niemand kann immer Vollgas geben. Es gibt für uns alle Phasen der Motivation, der Aktion, der Entspannung und des Stillstandes. Jede Phase ist gleich viel wert. Wer diese Weisheit verinnerlicht hat, hat einen Schlüssel zum Loslassen in der Hand. 
Sich dem eigenen Lebensrhythmus hingeben, mit fließen, geschehen lassen.

Deine guten Gedanken teile am besten mit Menschen die dafür offen sind, nicht Jeder will sie empfangen. Bei dem einen fehlt das Verständnis, das Bewusstsein, oder die Bereitschaft dafür. Wenn Menschen sich auf das Negative fokussieren, dann könnte es sein, dass sie deine gut gemeinten Gedanken überhören oder nicht verstehen. 
Du bewirkst viel mehr, wenn du deine guten Gedanken dort anbringst, wo sie erwünscht sind. Damit erhöht sich das Schwingungsfeld und deine Energie erweitert sich.  
Es ist vergleichbar mit einer Hand voll Samen, die du ins Meer werfen oder auf fruchtbaren Boden fallen lassen kannst. 

Positives Denken schließt Bewertungen nicht aus. Wir leben in der Polarität und somit ist es logisch und klar, dass wir bewerten müssen. Welche der Möglichkeiten uns zusagt oder nicht, ist von größter Bedeutung, darum bezieht Stellung , äußert was euch nicht gefällt und zeigt was euch gefällt. 
Positives Denken lenkt die Aufmerksamkeit des Denkens auf das Gute, sinnvolle und auf das, was wir wollen. 
Die Energie folgt der Aufmerksamkeit. 

Wir leben in so unterschiedlichen Realitäten. Wissen, Bildung, Achtung, Wertschätzung und Dankbarkeit sind elementare Bewusstseinspunkte, die dazu führen, ein gutes Leben zu leben.
Fehlt es an diesen Punkten, dann entsteht Mangel, Gier, Egoismus und Armut im Geiste wie in der Verbundenheit.

Etwas von sich geben führt zu Erweiterungen, denn dann werden wir auch etwas bekommen. 
Bringe dich ein, in Gesprächen... 
Deine Meinung und deine Standpunkte einbringen... 
Gebe deine Anerkennung an Andere... 
Äußere deine Dankbarkeit anderen gegenüber... 
Teile, auch Kleinigkeiten, wie Süßigkeiten usw... 
Gebe deine Hilfe... 
Lass andere teilhaben, an dem was du hast... 
Gebe dein Wissen weiter... 
Gebe deine Liebe... 
Gebe Verständnis und Mitgefühl... 

Wer all das für sich oder bei sich behält, der wird Verbundenheit nie erfassen. Die Verbundenheit führt dazu, Zusammenhänge zu verstehen und Erfüllung zu finden. 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok